Krampfanfälle

Ein kindlicher Krampfanfall muss noch keine Epilepsie sein. Jedoch sollte jeder Krampfanfall ohne erkennbare Ursache abgeklärt werden.
Oft handelt es sich um harmlose Anfälle wie Affektanfälle, Tic’s oder unkomplizierte Fieberkrämpfe, selten der Beginn einer Epilepsieerkrankung. In Österreich muss man davon ausgehen, dass etwa 0,5% aller Kinder eine echte Epilepsie aufweisen. Im Gegensatz dazu treten Gelegenheitskrämpfe, besonders die so häufigen Fieberkrämpfe, bei etwa 5% aller Kinder auf.
Unter den Begriff Epilepsie fallen viele unterschiedliche Erkrankungen mit ebenso unterschiedlicher Prognose, Verlauf und Therapie.

In meiner Ordination erfolgt eine genaue Abklärung, Einstellung auf die richtige Therapie und Begleitung Ihres Kindes.