Rachenabstrich

beim Rachenabstrich werden die Mandeln völlig Schmerzfrei mit einem sterilen Wattestäbchen abgestrichen und auf Streptokokken A untersucht.

Diese Bakterien verursachen nicht nur hohes Fieber und Halsschmerzen, sie können, wenn nicht behandelt, auch zu Scharlach, oder zu einer Schädigung von Herz (Endokarditis), Nieren (Glomerulonephritis) oder des Nervensystems (Chorea Huntington, Veitstanz) führen.